Fehler vermeiden statt teuer korrigieren

Fehler in der Entwicklung neuer Produkte sind nicht nur teuer, sondern führen im schlimmsten Fall zu Imageschäden. Es lohnt sich also zu prüfen, wie Sie Fehler bereits in der Produktentwicklung vermeiden können. Die Z.E.C. AG zeigt Ihnen, wie Sie sich kostspielige Folgekosten wortwörtlich ersparen.

Was ist FMEA?

FMEA steht für Failure Mode and Effects Analysis oder in Deusch: Fehler-Möglichkeit und -Einfluss Analyse.

Ursprünglich von der NASA entwickelt, folgt diese Methode dem Grundgedanken einer vorsorgenden Fehlerverhütung, anstelle einer nachsorgenden Fehlererkennung und -korrektur (Fehlerbewältigung).

 

Wozu dient FMEA?

FMEA wird hauptsächlich bei der Entwicklung von neuen Produkten und Prozessen angewendet oder wenn diese verändert und angepasst werden sollen. 

Ziel ist es, potenzielle Fehlerursachen zu finden und zu bewerten, sodass später keine hohen Fehlerfolgekosten entstehen oder gar Fehler beim Kunden auftauchen.

 

Welche Vorteile bringt mir FMEA?

  • Kostenersparnis durch die Vermeidung von Fehlern und späteren Korrekturmassnahmen
  • Steigerung der Qualität des Produkts 
  • Förderung des Qualitätsbewusstseins der Mitarbeiter, was wiederum zur Qualitätsverbesserung der Produkte und der Arbeitsprozesse beiträgt
  • Bereichsübergreifender Austausch von Fachwissen im Unternehmen, wodurch sich Fachkräfte weiterentwickeln können
  • Ordentliche Dokumentation der Schwachstellen und entsprechender Gegenmassnahmen für die Zukunft

 

So funktioniert FMEA

Eine systematische Vorgehensweise ermöglicht es neu gewonnene Erkenntnisse so zu nutzen, dass eine Wiederholung von Designmängeln bei neuen Produkten und Prozessen künftig vermieden wird. 

FMEA-Art Untersuchung von... Identifikation von...
System-FMEA ...Konzepten für ein Produkt, ein Teilsystem oder eine Baugruppe hinsichtlich der Funktion und der Kundenanforderung ...Konzeptmängeln. (z. B. Schnittstellen-FMEA, Elektronik-FMEA, Software-FMEA)
Konstruktions-FMEA ...Einzelteilen bzw. funktionell abgrenzbaren Bereiche von Einzelteilen hinsichtlich der richtigen konstruktiven Auslegung  ...Auslegungsfehlern
Design-FMEA ...Prozessen, Teilprozessen oder Arbeitsschritten hinsichtlich der Fähigkeit, reproduzierbar, einwandfreie Ergebnisse zu liefern.  ...Prozessfehlern (z. B. Fertigungs-FMEA, Montage-FMEA, Logistik-FMEA)

 

Die Vorteile von FMEA haben Sie überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Messgeräte, Scanner, Qualitätssicherung
    Weitere Messgeräte, Scanner, Qualitätssicherung

Dienstleistungsgruppen:
Qualitätssicherung
    Weitere Qualitätssicherung

Ihre Kontaktperson für dieses Fachwissen
Foto von  Frank Zeugin

Frank Zeugin

Z.E.C. AG

Dieses Fachwissen merken