Webinar: Wie Sie Ihre Spritzgusskosten senken können

In diesem Webinar geht es darum, aufzuzeigen, wie man Kosten im Spritzguss senken kann, indem man Hinterschneidungen vermeidet oder durch Familien oder Mehrkavitätenwerkzeuge den Teilepreis senkt.

Bei einer Bestellung von Spritzgussteilen, möchten Sie in der Regel den günstigsten Teilepreis erzielen. Die einfachste Lösung besteht darin, mehr Teile zu bestellen. Aber was, wenn Ihr Spritzgussprojekt nur eine handvoll Teile erfordert?

Im heutigen wettbewerbsintensiven Markt sind die Optimierung des Designs und die optimale Nutzung der Werkzeugoptionen der Schlüssel zur Kostensenkung eines Spritzgussprojektes.

In unserem Webinar zeigen wir Ihnen verschiedenen Möglichkeiten und Wege auf, wie Sie Ihre Spritzgusskosten senken können.

Jetzt Webinar ansehen: https://register.gotowebinar.com/recording/2393774651935267842

 

Erfahren Sie im Einzelnen mehr über:

  • Vermeidung von Hinterschnitten und nicht zwingend-erforderlichen Merkmalen, die die Kosten in die Höhe treiben
  • Einsatz von Familien- oder Mehrkavitätenwerkzeugen, um den Teilepreis zu senken
  • Überlegungen zu verschiedenen Oberflächenoptionen
  • Konstruktion von ineinander greifenden Teilen
  • Anpassung und Wiederverwendung von bestehenden Werkzeugen
  • Berücksichtigung der Machbarkeitsanalyse zur Verbesserung des Teiledesigns
  • Prototypenherstellung vs. On-Demand Fertigung – Möglichkeiten im Bereich Spritzguss
Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Dienstleistungen für Hersteller
    Weitere Dienstleistungen für Hersteller

Ihre Kontaktperson für dieses Fachwissen
Foto von  Jenny Schön

Jenny Schön

Proto Labs Germay GmbH

Dieses Fachwissen merken