Material Jetting (MJ)

image of Erklärung der Technologie Material Jetting und deren Charakteristiken, Vorteile und Nachteile, Materialien, Maschinen, Hersteller, Anwendungsfälle sowie Verarbeitungskette. image of Erklärung der Technologie Material Jetting und deren Charakteristiken, Vorteile und Nachteile, Materialien, Maschinen, Hersteller, Anwendungsfälle sowie Verarbeitungskette.

Synonyme

Multijet modeling, DOD, drop on demand, Thermojet, Inkjet printing

Prozessbeschreibung

Druckköpfe sprühen geschmolzenes Wachs-Material auf eine Bauplattform. Das Material verfestigt sich beim Abkühlen und ermöglicht so den schichtweisen Aufbau der Teile. Weiter lesen

Eine Material Jetting Maschine nutzt Tintenstrahl-Druckköpfe um geschmolzenes Material aufzusprühen, welches dann abkühlt und erstarrt. Schicht um Schicht können so Bauteile aufgebaut werden. Dabei werden in erster Linie Wachs-Materialien verwendet. Material Jetting benötigt Stützstruktur um Teile auf der Bauplattform zu befestigen und Überhänge abzustützen.

Vor- und Nachteile

Material Jetting kann Teile in hoher Genauigkeit und mit guten Oberflächen produzieren. Allerdings funktioniert die Technologie nur mit Wachs-ähnlichen Materialien. Weiter lesen

Die Technologie produziert Teile in hoher Genauigkeit und guten Oberflächen. Speziell fürs Giessen entwickelte Wachse stehen zur Verfügung.

Material Jetting funktioniert nur mit Wachs-ähnlichen Materialien, weshalb die Teile fragil sind. Der Aufbauprozess ist eher langsam.

Anwendungsbereiche

  • Prototypen können aus Wachs aufgebaut werden.
  • Gussmodelle für den Guss werden mit hoher Genauigkeit und guten Oberflächen in spezialisierten Guss-Wachsen produziert. Vor allem in der Medizin-, Dental- und Schmuckindustrie werden diese im Feinguss verwendet.

Charakteristiken / Restriktionen

  • Maximale Bauraumgrösse: 300 x 185 x 200 mm3
  • Kleinste mögliche Strukturgrösse: 0.1 mm
  • Genauigkeit: +/-0.025 mm
  • Kleinste Schichtdicke: 0.013 mm

Die Charakteristiken sind nur Anhaltspunkte, da sehr unterschiedliche Maschinen existieren.

Verarbeitungskette

Nach der Produktion werden Stützstrukturen mechanisch entfernt oder weggeschmolzen. Material Jetting Teile werden häufig als Modelle für den Guss verwendet. Weiter lesen

Produktionsplanung

Die Produktion wird in einer speziellen Software geplant. Eines oder mehrere digitale 3D-Modelle (typischerweise im STL Format) werden im Bauraum platziert. Mehrere Teile können zusammen produziert werden, solange diese alle auf der Bauplattform befestigt sind.


Nachbearbeitung

  • Entfernen der Stützstruktur: Stützstruktur wird entweder mechanisch entfernt oder weggeschmolzen.
  • Feinguss: Die Bauteile werden meist als Modelle für den Feinguss verwendet.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden rund um die additive Fertigung

Folgen Sie jenen Trendthemen, welche Sie interessieren und Sie erhalten jeden Donnerstag Ihren personalisierten Newsletter.

Diese Seite teilen