Empa, Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technology

Kurzbeschreibung

Die Empa ist das interdisziplinäre Forschungsinstitut des ETH-Bereichs für Materialwissenschaften und Technologieentwicklung. Im Bereich der additiven Fertigung (AM) entwickeln wir zusammen mit Partnern aus der Wissenschaft und Industrie neue Materialien und Prozesse.

Über uns

Die Empa ist das interdisziplinäre Forschungsinstitut des ETH-Bereichs für Materialwissenschaften und Technologieentwicklung. Als Brücke zwischen Forschung und Praxis erarbeitet sie Lösungen für die vorrangigen Herausforderungen von Industrie und Gesellschaft. Indem die Empa Forschungsergebnisse dank effizientem Technologietransfer gemeinsam mit Industriepartnern in marktfähige Innovationen umwandelt, trägt sie massgeblich dazu bei, die Innovationskraft und internationale Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft zu stärken getreu ihrem Motto: «Empa – The Place where Innovation Starts». 

Der Fokus der Empa im Bereich des Additive Manufacturing (AM) ist die Entwicklung von
Metalllegierungen und Composite-Materialien, optimiert
auf die speziellen Prozessbedingungen im AM. Schwerpunkte
unserer Arbeit sind:

  • Entwicklung neuartiger Materialien und Materialstrukturen mit Simulationen und Versuchen
  • Erforschung des Schmelz- und Erstarrungsprozesses metallischer Werkstoffe unter AM-Bedingungen
  • Erforschung und Entwicklung von Prozessstrategien zur Herstellung von Werkstücken mit anisotropen Materialeigenschaften
  • Echtzeit-Prozessüberwachung zur Steuerung und Regelung von AM-Prozessen
  • Entwicklung von Verfahren für die Aufbereitung, das Handling und Recycling von Pulvern