2K Gitterhalterung für Raumklima-Lösungen

Um das 2-Komponenten-Bauteile in der Vorserie zu optimieren, waren dem Kunden empirische Tests zur Nutzbarkeit und Funktionsfähigkeit wichtig. Mit dem Vakuumguss-Verfahren konnte Prototech die Bauteile hierzu so seriennah wie möglich herstellen.

Optimierung von Shore-Härte, Durchmesser, Lamellenstärke in der Vorserie

Unser Kunde wollte Befestigungselemente, welche zur Sicherung von Belüftungsabdeckungen von Raumklima-Anlagen dienen, vor der Serienproduktion in praktischen Anwendungstests optimieren. Eine Herausforderung hierbei war eine gute Reibschlüssigkeit sicherzustellen.

Hierzu wurden für die Vorserie die 2-Komponenenten-Bauteile mit verschiedenen Shore-Härten, unterschiedlichen Durchmessern und Lamellenstärken hergestellt. In praktischen Anwendungstests wurde die Variante mit den besten Eigenschaften ermittelt. Basierend auf den im Feldtest gewonnen Erkenntnissen wurde die Anzahl der Lamellen nochmals verringert.

Nach einer finalen Version in der Vorserie konnte sehr zeitnah in die Serienproduktion gestartet werden

 

Vakuumguss-Verfahren für maximale Seriennähe

Um ein optimales Serienprodukt herzustellen, war es dem Kunden wichtig, empirische Informationen über die Nutzbarkeit und Funktionsfähigkeit der reibschlüssigen Befestigungselemente zu sammeln. Dazu sollten die 2K-Bauteile so seriennah wie möglich hergestellt werden. Daher wurde von Prototech das Vakuumguss-Verfahren gewählt.

 

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung additive Fertigung
    Indirekte Prozesse (Vakuumguss, Sandguss, Feinguss etc.)

Anwendungsbereich:
Geräte- und Apparatebau

Anbieter, welcher diesen Showcase präsentiert

Prototech GmbH

Industrielle Lösungen für Urmodelle, Funktionsprototypen und…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Joachim Prior

Joachim Prior

Prototech GmbH

Diesen Showcase merken

Diese Seite teilen