Engelsflügel in 3D für die Baselworld

Für einen perfekten Auftritt an der Baselworld sind Kreativität und eine Prise Extravaganz gefragt. So kam der Luxusuhrenhersteller Carl F. Bucherer auf my3dworld zu, um seine Uhrenkollektion neben einem einzigartigen Schaufensterdesign mit 3D Sujets ins beste Licht zu rücken.

Edel, überzeugend und extravagant

Für die international renommierte Marke Carl F. Bucherer ist es jedes Jahr eine neue Herausforderung, seine Schaufenster während der Baselworld trendig zu gestalten. Edel, überzeugend und extravagant soll der Auftritt sein, damit die Manufaktur-Uhren der Marke optimal zur Geltung kommen.

Mit diesen Anforderungen kam Verena Zimmermann, Head of Trade Marketing, auf unseren 3D-Spezialisten Niklaus Schulz zu.

Engelsflügel, ein Manta und die Stadt Luzern sollten in 3D als Hintergrund in den Schaufenstern im Baselworld Stand von Carl F. Bucherer die eignen Uhren ins beste Licht rücken.

Verena Zimmermanns Wunsch: «Ich stelle mir diese Sujets in 3D vor, damit die Uhren in den Objekten platziert werden können.»

 

Grosse Wirkung auf knappem Raum 

In einem ersten Schritt klärte my3dworld die technischen Möglichkeiten und definierte gemeinsam mit Carl F. Bucherer das passende Material sowie das einzigartige Design der 3D Sujets. 

Mit einer klaren Vision setzten die 3D Spezialisten von Faigle/my3Dworld die Sujets um. Sie erstellten die Sujets in mehreren Stufen/Grössen, um Schattierungen zu erzeugen. 242 m2 Forexplatten wurden für die drei Sujets und insgesamt fünf Schaufenster benötigt. Diese wurden mit der Wunschfarbe von Carl F. Bucherer lackiert. Eine unterste Schicht in Gold verlieh zudem den Sujets einen edlen Touch.

Die beiden Teams Carl F. Bucherer und Faigle/my3Dworld arbeiteten auf Hochtouren, denn die Einbauzeiten vor Ort waren knapp berechnet. 

 

Platzierung der Uhren auf den Sujets

Jeder Uhr wurde ein Platz auf dem Sujet zugordnet. Die Uhrenhalterungen und Beschriftungsschilder (hergestellt im 3D Druck Verfahren) mussten milimetergenau in dem vorgegebenen Raster positioniert und befestigt werden.

 

Einbau auf dem Messestand

Die Präzisionsarbeit für den Schreiner und die 3D Spezialisten setzte sich beim Einbau in die Vitrinen im Stand fort. Die diversen Platten pro Sujet mussten mit dafür speziell angefertigten Stiften in den Vitrinen aufgehängt werden, damit die Uhren befestigt werden konnten.

Der finale Auftritt überzeugte und die Schweizer Manufaktur-Uhren strahlten Kompetenz aus. Dank der Schweizer Präzisionsarbeit von allen Beteiligten, kam die Uhrenkollektion optimal zur Geltung. Nur das kreative Team weiss, welche Arbeit hinter der Leichtigkeit des Strahlens steckt.

 

Verena Zimmermann, Head of Trade Marketing
«Nur Dank dem kreativen Team von Faigle/my3Dworld präsentierten wir die Uhren von Carl F. Bucherer in diesem speziellen Design.»

 

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung additive Fertigung
    Additive Fertigung Kunststoffe

Anwendungsbereich:
Konsumgüter und Lifestyle

Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von Dipl. Ing. ETH Niklaus Schulz

Dipl. Ing. ETH Niklaus Schulz

René Faigle AG - my3Dworld

Diesen Showcase merken