Showcase 23. Juli 2018

Hybridwerkzeug optimiert Spritzguss

Für die Firma Michael Dewald Kunststoffverarbeitung GmbH wurde ein additiv gefertigtes Werkzeug mit innenliegender konturnahen Kühlung für den Griff eines Fahrradträgers auf die bestehende konventionell gefertigte Werkzeuggrundplatte aufgebaut. Resultat: 60% reduzierte Zykluszeit.

Die Firma Michael Dewald Kunststoffverarbeitung GmbH in Tettnang (D) ist ein fortschrittlicher Spritzgusshersteller mit Kundenschwerpunkt in Süddeutschland und der Schweiz. Das Unternehmen ist für die verschiedensten Branchen des Maschinenbaus, der Fahrzeug- und Elektrotechnik tätig. Fa. Dewald betreibt aktuell 32 Spritzgussmaschinen und stellt alle Spritzgussformen im eigenen Werkzeugbau her.

Ziel dieses Projekts war es, das bestehende Spritzgusswerkzeug für den Griff eines Fahrradträgers durch ein additiv gefertigtes Werkzeug mit innenliegender konturnahen Kühlung zu ersetzen, um die Zykluszeit zu reduzieren. Des Weiteren sollte die bestehende konventionell gefertigte Werkzeuggrundplatte verwendet werden, um die additive Fertigung auf das Notwendigste zu beschränken.

Durch eine anspruchsvolle Hybridkonstruktion konnte das Spritzgusswerkzeug mit konturnahen Kühlung optimiert und die Abkühlung erfolgreich simuliert werden. Anschliessend erfolgte die additive Fertigung durch selektives Laserschmelzen auf der Grundplatte. Die Nachbearbeitung erfolgte konventionell durch Fräsen und Polieren.

Durch die konturnahe Kühlung im Doppelwerkzeug konnte die Zykluszeit von 55 sec auf 22 sec um 60% reduziert werden. So können die durch die additive Fertigung erhöhten Fertigungskosten leicht amortisiert werden.

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Forschung und Entwicklung
    Auftragsforschung, Auftragsentwicklung

Anwendungsbereich:
Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Anbieter, welcher diesen Showcase präsentiert

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ZPP Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung

Innovationsmanagement, Produktentwicklung, 3D Experience, Additive…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von Dr. Andreas Kirchheim

Dr. Andreas Kirchheim

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ZPP Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung

Diese Seite teilen