Barocke goes digital

Maria trägt als 3D Ihren Sohn auf dem Arm, widmet Ihre volle Aufmerksamkeit aber dem Smartphone. Diese soziokritische Skulptur entstand über einen 3D Scann der Künstlerin Simona Hoffmann und einen FDM Druck, 1 Meter gross, 12.5 kg schwer, an einem Stück gedruckt.

Die 3D Figur entsteht über ein Scannen der Künstlerin Simona Hoffmann. Die 3D Skulptur wird auf dem Delta Tower Big RTA 900 mit einem zylindrischne Bauvolumen von Durchmesser 900 mm Höhe 1'000 mm ineinem Stück gedruckt.

Das Kunststoffobjekt wiegt 12.5 kg und ist im Material PLA gefertigt.

Ein Restaurator überzieht die Figur mit Kreide uns appliziert nach traditionelle Handwerkskunst Farben wie sie in der Zeit des Barock verwendet wurden.

Die Figur ensteht im Rahmen des Prijektes www.hundd.ch und wurde in der Galerie Anexis in Baden ausgestellt.

Wir bedanken uns herzlich bei Simona Hofmann und Urs Dätwiler

 

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung additive Fertigung
    Additive Fertigung Kunststoffe

Anwendungsbereich:
Architektur und Werbung

Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von Dipl. Ing. ETH Niklaus Schulz

Dipl. Ing. ETH Niklaus Schulz

René Faigle AG - my3Dworld

Diesen Showcase merken