Showcase 16. April 2018

Operationsschablone für Osteotomie Korrektur

Für die Operation einer Osteotomie Korrektur wurde eine individuell angepasste Operationsschablone entwickelt. Die Schablone passt enganliegend an den Radialknochen an und ermöglicht eine präzise Durchführung der Operation.

Einleitung

Eine patientenspezifische, additiv gefertigte Operationsschablone wurde im Rahmen einer Osteotomie Operation für die Korrektur einer multiplanaren Deformation der rechten, vorderen Extremität bei einem 7 Jahre alten, 19,1 kg schweren, kastrierten Hunds entwickelt.

Materialien und Methoden

Nach der Bestimmung des Drehpunkts der Abwinkelung ("CORA", center of rotation of angulation) und der abschließenden Keilosteotomie wurde aus den CT-Daten ein 3D-Knochenmodell des gesamten Antebrachiums erstellt. Basierend auf dem Knochenmodell und der Berechnung des Schliesskeilswinkels wurden  Operationsschablonen designt und aus Polyamid 12 (PA 12) lasergesintert.

Die Schablone beinhaltet vier Löcher für die Pins zur temporären Fixierung auf dem Radialknochen und zwei Osteotomiekeilschnittflächen. Der Schnittwinkel der beiden Osteotomiekeilschnittflächen entsprach der Größe des CORA. Nach dem Entfernen des Keils wurde das Implantet auf dem 3D-gedruckten Knochenmodell angepasst.

Diskussion

Patientenspezifische…

Weiter lesen
Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Konstruktion, Produktentwicklung, Datengenerierung
    Redesign von Teilen für 3D-Druck

Anbieter, welcher diesen Showcase präsentiert

Irpd AG

Wir sind der schweizerische Markt- und Technologieführer für…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von B. Sc. FHO Raphael Schmid

B. Sc. FHO Raphael Schmid

Irpd AG

Diese Seite teilen