Clear Aligner (Zahnspangen)

Aligner sind aus durchsichtigem Plastikmaterial hergestellt, durch thermische Verformung über ein 3D Druck Modell oder sog. Tiefziehen.

Showcase (echtes Anwendungsbeispiel)

Die Orthodontie oder Kieferorthopädie ist eine Unterdisziplin der Zahnmedizin und befasst sich mit der Korrektur von Zahnfehlstellungen. Nach einer langen Periode mit Metallspangen und festsitzenden Brackets, kamen im Jahr 2000 erstmals durchsichtige Zahnschienen, sog. Aligner, auf den Markt.

Mittels Additive Manufacturing werden die Zahnmodelle gedruckt und dienen danach als Form für den Tiefziehprozess des Aligners. Da jedes Zahnmodell ein Unikat ist, ist diese Anwendung gerade zu prädistiniert für die 3D Druck Technologie. Mit anderen konventionellen Fertigungsmethoden ist es zwar möglich solche Modelle herzustellen, jedoch nicht in dieser Masse und in dieser Wirtschaftlichkeit. Es gibt keine vergleichbare Anwendung wo die 3D Druck Technologie so stark in der Massfertigung eingesetzt wird, wie wir für die Herstellung von Alignern

Diese Aligner, meist aus unterschiedlichen  Plastikpolymeren von <1mm Dicke sind herausnehmbar und in der Lage, genügend Kraft auf die Zähne auszuüben, um diese in einer gewissen Anzahl Schritte von einer Fehlstellung zu einer perfekten Zahnstellung zu verschieben. Die völlig durchsichtigen Zahnkorrekturschienen, die herausnehmbar sind erlauben dadurch uneingeschränkte Zahnpflege. Patienten und Zahnärzte sind gleichermassen schnell überzeugt um ihnen eine Möglichkeit zur Zahnkorrektur mit höherer...

Weiter lesen

Die Orthodontie oder Kieferorthopädie ist eine Unterdisziplin der Zahnmedizin und befasst sich mit der Korrektur von Zahnfehlstellungen. Nach einer langen Periode mit Metallspangen und festsitzenden Brackets, kamen im Jahr 2000 erstmals durchsichtige Zahnschienen, sog. Aligner, auf den Markt.

Mittels Additive Manufacturing werden die Zahnmodelle gedruckt und dienen danach als Form für den Tiefziehprozess des Aligners. Da jedes Zahnmodell ein Unikat ist, ist diese Anwendung gerade zu prädistiniert für die 3D Druck Technologie. Mit anderen konventionellen Fertigungsmethoden ist es zwar möglich solche Modelle herzustellen, jedoch nicht in dieser Masse und in dieser Wirtschaftlichkeit. Es gibt keine vergleichbare Anwendung wo die 3D Druck Technologie so stark in der Massfertigung eingesetzt wird, wie wir für die Herstellung von Alignern

Diese Aligner, meist aus unterschiedlichen  Plastikpolymeren von <1mm Dicke sind herausnehmbar und in der Lage, genügend Kraft auf die Zähne auszuüben, um diese in einer gewissen Anzahl Schritte von einer Fehlstellung zu einer perfekten Zahnstellung zu verschieben. Die völlig durchsichtigen Zahnkorrekturschienen, die herausnehmbar sind erlauben dadurch uneingeschränkte Zahnpflege. Patienten und Zahnärzte sind gleichermassen schnell überzeugt um ihnen eine Möglichkeit zur Zahnkorrektur mit höherer Behandlungseffizienz und weniger Zeit auf dem Behandlungsstuhl in die Hand gegeben, verglichen mit den herkömmlichen Metalldrähten/Plättchen oder Brackets. Neben Teenagern hat dabei das Segment der Erwachsenen, Männer und Frauen, grosses Potential und Wachstum, da hier erstmals ein attraktiver nicht-sichtbarer Behandlungsweg zu einem schöneren Lächeln besteht.

 


Steiner Werkzeugmaschinen AG supported nivellmedical AG in realising this process.

Kunde

nivellmedical AG

Industrie

Medizintechnik

Vorteile realisiert

Kundenindividuellere Lösung / Zugang zu grosser Produktvielfalt
Reduktion der Bestellzeit

Used technologies

Innovationsfeld

Kundenspezifischere Produkte

Provider who helped realising this showcase

Steiner Werkzeugmaschinen AG

Handel mit Werkzeugmaschinen, Verkauf von 3D-Drucker+3D-Scanner, Reparaturen und Revisionen von Werkzeugmaschinen und 3D-Drucker, 3D-System und Voxeljet, 3D Material

Steiner Werkzeugmaschinen AG wird diesen Showcase an folgender Messe ausstellen:

AM Expo 2016
20. und 21. September 2016, Messe Luzern, Schweiz
Halle 02 / Stand D2127