Tänzer - Alubauteil zum Umlenken und Spannen von Fasern

Eine 3.5 Gramm leichte Lösung für den Einsatz an einer industriellen Stickmaschine. Je nach Faserart (Carbon, Glas, Aramid, ..) können Durchmesser und Gleitfläche angepasst werden, ohne dass der Preis steigt. Je Maschine und Faserzusammensetzung sind bis zu 30 Tänzer im Einsatz.

Industriepartner

Die Bionic Composite Technologies AG mit Sitz in St. Gallen entwickelt und produziert kundenspezifische Hochleistungsfaserverbundbauteile auf Basis bionischer Faserablagen. BIONTEC vereinigt über 150 Jahre textiles Wissen mit einem umfassenden Know-How in der Faserverbundtechnologie. Durch die eigenentwickelten Prozesstechnologien werden hochwertige Bauteile mit herausragender Performance, reproduzierbar in Serien bis über 100'000 Bauteilen, hergestellt.
BIONTEC versteht sich als ganzheitlicher Partner für spezifische Gesamtlösungen. Verschiedenste Herausforderungen aus den Bereichen Messtechnik, Raumfahrt, Sport, Medizin und Maschinenbau wurden so bereits zu Erfolgsgeschichten.

 

Funktion

Der sogenannte Tänzer aus Aluminium hat seinen Namen von der ständigen Auf- und Abbewegung. An der etwa 10 Meter langen Stickmaschine werden parallel in regelmässigen Abständen Fasern aus Kohle, Glas, Aramid oder anderen Materialien abgelegt. Dieser Prozess erfolgt aufgrund des Stickprozesses schrittweise. Damit die Fadenzuführung gleichmässig geschehen kann, wird über die Schlaufe des Tänzers ein „Puffer“ gebildet.
Der Tänzer lenkt dazu die Faser im optimalen Radius um, und sorgt für eine konstante Spannkraft der Faser beim eigentlichen Verarbeitungsprozess. Die Spannkraft kann typabhängig auch noch variiert und angepasst werden.

 

Zusatznutzen durch Additive Manufacturing

  • Sehr kostengünstige Bauteile auch in kleinerer Serie oder bei Einzelstücken
  • Einfache Designanpassungen möglich
  • Extremer Leichtbau
  • Verbesserte Gleiteigenschaften der Fasern
  • Einfach anpassbarer Umlenkradius
  • Gute Zugänglichkeit für die Reinigung der Lauffläche

 

Entwicklung

Bis zur heute eingesetzten Geometrie wurden sieben Varianten hergestellt und getestet. In den einzelnen Schritten wurden Funktion, Wartung, Herstellbarkeit und natürlich die Herstellkosten stetig verbessert. Die Zusammenarbeit zwischen der Bionic Composite Technologies AG und der BSF Bünter AG führte zu einer sehr kostengünstigen und mit nur 3.5 Gramm sehr leichten und individuell anpassbaren Lösung. Je nach Maschine und Faserzusammensetzung sind bis zu 30 solcher Tänzer im laufenden Einsatz.

Weitere Informationen
Dienstleistungsgruppen:
Auftragsfertigung
    Kleinserien

Anwendungsbereich:
Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Anbieter, welcher diesen Showcase präsentiert

BSF Bünter AG

Grenzenlose Möglichkeiten dank Additiver Fertigung von Metall in…
Weiter lesen
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von  Fabian Graber

Fabian Graber

BSF Bünter AG

Diesen Showcase merken

Diese Seite teilen