Additive Fertigung als Innovationstreiber

Dienstag, 29. Mai 2018


18:00 Uhr

Neuhausen am Rheinfall, Schweiz

Die additive Fertigung ist in aller Munde. Doch wo konkret liegen die Vorteile, in welchen Bereichen ist sie günstiger oder schneller? Und wo sind die Limitationen? Die 11. Innovationswerkstatt gibt Antworten auf diese Fragen.

Die additive Fertigung (kurz AM nach Additive Manufacturing genannt) ist in aller Munde. Sie hilft, komplexe, leichtere Geometrien herzustellen, welche mit der konventionellen Fertigung nicht möglich sind. Sie soll es möglich machen, in Losgrösse 1 zu fertigen.

Doch wo konkret liegen die Vorteile von AM, in welchen Bereichen ist AM günstiger oder schneller? Und wo sind die Limitationen bzw. wo ist die konventionelle Fertigung noch immer die erste Wahl?
Der Einsatz der additiven Fertigung bedingt einen Paradigmenwechsel im Engineering. An die Konstruktion muss ganz anders herangegangen werden, als beim Drehen, Fräsen oder Erodieren. Diese Werkstatt soll neben typischen Anwendungen auch aufzeigen, wie an das Engineering herangegangen werden muss, um den bestmöglichen Nutzen zu erzielen.

 

Programm:

  • Begrüssung und Einleitung
    Roger Roth, Geschäftsführer ITS, und Hendrik Holsboer, Geschäftsführer AM Network Switzerland
  • Additive Fertigung als Innovationstreiber
    Dr. Andreas Kirchheim, ZHAW Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung
    • Einführung ins Thema
    • Warum additive Fertigung?
    • Vorteile/Nachteile, Chancen/Grenzen
    • Wichtige Anwendungen und additive Verfahren
    • F&E-Themen und Ausbildungsgrundsätze
  • Do’s & Dont’s aus der Praxis (metallische Teile)
    Daniel Kündig, Geschäftsleiter Ecoparts AG
  • Stand additive Serienfertigung bei Kunststoffteilen – Vorteile und Stolpersteine
    Ralf Schindel, Geschäftsführer Prodartis AG
  • 1-Minuten Pitches zu den Vertiefungsständen
    • AM-Ausbildung (ZHAW)
    • F&E-Projekte und Anwendungen (ZHAW)
    • Industrielle Anwendungen in Metall (Ecoparts AG)
    • Industrielle Anwendungen in Kunststoff (Prodartis AG)
  • Apéro und Networking mit Besuch der Themenstände
Sprecher
Foto von Dr. Andreas Kirchheim

Dr. Andreas Kirchheim

Foto von  Daniel Kündig

Daniel Kündig

Kosten
kostenlos
Weitere Informationen
Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Themen:

Veranstalter

ITS Industrie- und Technozentrum Schaffhausen

Ort

go tec! Labor
Badstrasse 21
8212 Neuhausen am Rheinfall
Schweiz

In Google Maps öffnen

Diese Veranstaltung merken

Weitere Veranstaltungen

Diese Seite teilen