Innovation Symposium: Maschinenbau und Automatisierung

Dienstag, 12. März 2019

-

Mittwoch, 13. März 2019


10:00 Uhr - 11:30 Uhr

Luzern, Schweiz

Wie wird die additive Fertigung kosteneffizient? Wie funktioniert ein flexibles Greifsystem? Können additiv gefertigte Bauteile auch in 400 m Tiefe eingesetzt werden? Im Innovation Symposium der AM Expo in Luzern erwarten Sie spannende Vorträge im Anwendungsbereich Maschinenbau und Automatisierung

Die Verfahren der additiven Fertigung ermöglichen im Maschinenbau nicht nur eine werkzeuglose, kostengünstige und somit flexible Fertigung von Einzelteilen und Kleinserien. Sie dienen auch der Entwicklung von neuen funktionsoptimierten Systemkomponenten bis hin zu neuen Geschäftsfeldern durch anwendungsspezifische Automationslösungen. An der AM Expo stellen Aussteller ihre spannendsten Showcases in Kurzpräsentationen vor.

 

Dienstag, 12. März 2019
10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Eröffnet wird das Innovation Symposium mit einer Keynote von Ralph Merget, Oerlikon AM GmbH, zum Thema «Vertical Lead Business Development Automotive, Industry&Tooling». Adriaan Spirings, inspire AG, begleitet Sie als Moderator durch die Präsentationen. Die Aussteller präsentieren folgende Showcases:

  • Philips denkt um: 3D-Druck Bestandteil der Produktion
    Sonja Rasch, Materialise

  • EU-Innovationsprojekt: Flexibles Greifsystem
    Frank Zeugin, Z.E.C. AG

  • Additive Manufacturing im Einsatz in 400m Tiefe
    Fabian Graber, BSF Bünter AG

  • STUDER WireDress® Die revolutionäre Abrichteinheit dank AM
    Michael Schneider, Irpd AG

  • Additive Serienfertigung - So wird sie kosteneffizient
    Sonja Rasch, Materialise

  • 3DPM (3D Printed Moulds) - ein selektiver Anwendungsbericht
    Joachim Prior, Prototech FL AG

 

Mittwoch, 13. März 2019
10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Auch am zweiten Tag der AM Expo startet das Innovation Symposium mit dem Anwendungsbereich «Maschinenbau und Automatisierung». Andreas Kirchheim von der ZHAW moderiert nicht nur, er hält auch die Keynote mit dem Titel «Fertigung Maschinenbau - konventionell oder additiv». Anschliessend präsentieren die Aussteller folgende Showcases:

  • Motorkühlgehäuse für Turboradialverdichter
    Simon Castelberg, TRUMPF Schweiz AG

  • Additive Fertigung eines intelligenten Solenoid Valve (iSV)
    Julian Ferchow, inspire AG ipdz

  • 24h-Betrieb dank AM-Spannzangenreiniger
    Hans Kronlachner, PWB AG

  • Granulat statt Draht – Eine neuer Typ von Filamentdruckern
    Dirk Penner, ZHAW

  • Qualitätssicherung in der additiven Fertigung mit CT
    Steffen Hachtel, Hachtel Werkzeugbau GmbH & Co. KG

  • Lean Production – Additive Fertigung in der Robotik
    Ralf Schindel, Prodartis AG
Weitere Informationen
Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Themen:

Ort

AM Expo, Messe Luzern
Horwerstrasse 87

6005 Luzern
Schweiz

In Google Maps öffnen

Ihre Kontaktperson für diese Veranstaltung
Foto von  René Ziswiler

René Ziswiler

AM Expo

Diese Veranstaltung merken

Weitere Veranstaltungen