Zukünftige Möglichkeiten von AM diskutieren - Rapid.Tech 19

Dienstag, 25. Juni 2019

-

Donnerstag, 27. Juni 2019


09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Erfurt, Deutschland

Dauer: 3 Tage

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Prototypen und Kleinserien hat Protolabs in neue Maschinen und Materialien investiert. An der Rapid.Tech berichten wir von diesen Investitionen und laden Sie ein, am Stand 2-201 mit uns die zukünftigen Möglichkeiten der additiven Fertigung zu diskutieren.

Um den hohen Anforderungen der Kunden an den 3D-Druck noch besser nachzukommen, hat Protolabs in den vergangenen Monaten in neue Maschinen und zusätzliche Materialien investiert.

Damit kommt Protolabs der steigenden Nachfrage nach Prototypen und Kleinserien entgegen, die innerhalb kürzester Zeit mit höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt werden sollen.

An der diesjährigen Rapid.Tech berichten wir von diesen Investitionen und laden Sie ein, am Stand 2-201 mit uns die zukünftigen Möglichkeiten der additiven Fertigung zu diskutieren. 

 

Neu bei Protolabs

  • Neue 3D-Druck-Materialien: Kupfer, Inconel 718 und Maraging Steel 1.2709
  • Investition in mehrere DMLS-Maschinen

„Mit unseren Investitionen in weitere Materialien und zahlreiche DMLS-Maschinen erweitern wir unsere Services aufgrund der wachsenden Nachfrage im Bereich der additiven Fertigung“, sagt Daniel Cohn, Geschäftsführer von Protolabs in Deutschland.

 

Jetzt Ticket sichern

Sichern Sie sich hier Ihr 1-Tages-Messeticket (ohne Fachkongress). Unter Eingabe des Codes protolabs@rapfab2019 aktivieren Sie Ihr persönliches Tagesticket für die Rapid.Tech 2019.

Weitere Informationen
Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Themen:

Ort

Messe Erfurt, Halle 2 Stand 2-201
Gothaer Str. 34

99094 Erfurt
Deutschland

In Google Maps öffnen

Ihre Kontaktperson für diese Veranstaltung
Foto von  Jenny Schön

Jenny Schön

Proto Labs GmbH

Diese Veranstaltung merken

Weitere Veranstaltungen

Diese Seite teilen