Innenrundschleifdüse

Die intelligente Kombination von konventionellen Technologien mit additiven Fertigungsverfahren führt zum optimierten Teil – Verfahrensgerechtes Konstruieren und Denken eröffnen neue Möglichkeiten

Beim Innenrundschleifen werden Oberflächen von Achsen oder Buchsen auf höchste Genauigkeit gebracht. Da die Zugänglichkeit im Schleifprozess stark eingeschränkt ist, werden meist große Mengen an Schmier- und Kühlflüssigkeit verbraucht, denn diese können nicht prozessnah eingebracht werden.

Erst der 3D-Druck ermöglicht die Fertigung von Düsengeometrien, die es erlauben, die Flüssigkeit dichter und damit effizienter an die Wirkstelle einzubringen. So lässt sich nicht nur der Verbrauch an Kühlschmierstoff deutlich verringern, sondern gleichzeitig reduzieren sich auch die Fertigungszeit und die Herstellungskosten der Düse.

  • AM-optimiertes Design für
    • 32% Material- und Gewichtsreduktion
    • 20% Reduktion der Druckverluste
  • Die optimierte Kühlkanalgeometrie führt zu einem verringerten Verbrauch von Kühlschmierstoff und zu verrinferter Abnutzung des Werkzeugs
Weitere Informationen
Produktgruppen:
Equipment additive Fertigung
    Pulverbettverfahren Metall und Keramik (SLM, EBM, etc.)

Anwendungsbereich:
Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Anbieter, welcher diesen Showcase präsentiert

TRUMPF Schweiz AG

Industrial Additive Technologies
Ihre Kontaktperson für diesen Showcase
Foto von Dipl.-Ing. Marcel Tittmann

Dipl.-Ing. Marcel Tittmann

TRUMPF Schweiz AG

Diesen Showcase merken

Diese Seite teilen